Russische Piroschki / Pirogge
Piroschki

Russische Piroschki / Pirogge

Heute zeige ich Euch ein Rezept für leckere Russische Pirogge (Pirogi bzw. Piroschki) mit Ei, Lauch und Reis. Dafür verwende ich einen Hefeteig und selbstverständlig werde ich Euch erklären wie ich ihn zubereite.
Diese russische Piroggen sind sehr lecker. Ihr könnt sie sehr gut zur Arbeit mitnehmen, weil sie so handlich sind und auch kalt sehr lecker schmecken.
Probiert es aus.

Wer keinen Hefeteig vertragen kann, würde ich vorschlagen einen Teig auf Kefir Basis verwenden und die Pirogge in der Pfanne braten. Hier ist der entsprechende Link zum Rezept für den Teig auf Kefir Basis (hier klicken).

Zutaten für ca. 15 Piroschki

Teig:

  • 500 g Mehl Type 405
  • 250 ml Flüssigkeit ( 125 ml Milch + 125 ml Wasser )
  • ½ Würfel Hefe oder 1 Pck. Trockene Hefe
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Zucker
  • ca. 100 ml Öl

Füllung:

  • 5 – 6 Eier
  • 50 g trockenen Reis ( zum kochen)
  • 50 g Butter
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • Salz, Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

Teig:

  1. Milch mit warmem Wasser mischen und in die Schüssel geben.
  2. Zucker und Hefe rein machen und alles umrühren, bis alles aufgelöst ist.
  3. Im Anschluss das Mehl und Salz in die Schüssel tun und alles umrühren.
  4. Nun das Öl rein tun – erst die Hälfte, dann den Teig kneten und im Anschluss das restliche Öl hinzugeben und wieder kneten.

Füllung:

  1. Lauchzwiebeln in kleine Scheiben schneiden und in Butter anbraten.
  2. Die Eier kochen und in Würfel schneiden.
  3. Reis kochen und im Anschluss Lauch, Eier und den Reis in eine Schüssel tun. Alles umrühren uns würzen.

Zubereitung:

  1. Teig in das passende Format rund ausrollen (Teigdicke soll ca. 3-4mm sein).
  2. Die Teigrollinge mit der Füllung füllen und zukleben.
  3. Im Anschluss die Pirogen mit Eigelb + 1EL Milch einpinseln.
  4. Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze im vorgeheiztem Ofen 25 – 30 Minuten backen.
    Hinweis: Die Piroggen kann man auch im heißen Fett braten.

Viel Spaß und guten Appetit wünsche ich Euch!!!

Vielen Dank für Euren Besuch.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Enthammer Monika

    Hallo Kalinka,
    vor einiger Zeit habe ich Dein Eiweißbrot gebacken. Leider finde ich das Rezept nicht mehr, könntest Du mir schreiben wo oder wie Deine bisherigen Rezepte zu finden sind ?
    Danke für die Info

    1. KalinkasKueche

      Alle meine Rezepte findest du auf meinem YouTube-Kanal „Kalinkas Küche“ – unter Beschreibung (unter dem jeweiligen Video).

      In meiner Playlist „Brot“ findest du auch viele andere Rezepte für Brote
      https://youtu.be/iuZFzKXPXyQ
      Liebe Grüße Ljuba

Kommentare sind geschlossen.